Konzipiert für Firefox (empfohlen), Opera, Arora, Iceweasel, IE, Konqueror, Chrome



lade Seite... Bitte warten.



Boykottieren sie den Film A Dog's Purpose

link !!!



Lass dich nicht vom Bösen besiegen, sondern besiege das Böse durch das Gute.

(Römerbrief 12:21)

Die Welt ist viel zu gefährlich, um darin zu leben - nicht wegen der Menschen, die Böses tun,
sondern wegen der Menschen, die daneben stehen und sie gewähren lassen.

(Albert Einstein)


Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
Eine neue Art von Denken ist notwendig, wenn die Menschheit weiterleben will.

(Albert Einstein)


Es geht hier nicht um Schuldzuweisung !
Trotzdem werde ich die Dinge so benennen wie sie sind.
Diese Seiten sollen dazu anregen, die eigene Lebensweise zu überdenken. Zu erkennen,
dass unser Glück und unser Leiden unmittelbar mit allen Lebewesen zusammenhängt.


ALLES, WAS IHR ESST, wird in eine Plastikhülle gepackt, ist sauber zerteilt und vorbereitet für die Pfanne,
hat keinen Geschmack und erweckt in euch keine Schuldgefühle. Wenn ihr eure Pelz- oder Ledermäntel tragt,
wollt ihr nicht daran erinnert werden, wie viel Blut und Schmerz sie gekostet haben.

link:Gesprochen hat die Worte Lame Deer - weiter lesen...


link:
Die Mengele's der Neuzeit machen Tierversuche.


link:
Es ist unglaublich was in unserem Land passiert !!!
Ein legalisiertes Verbrechen sondergleichen.
Jenseits jeglichem Anstandes vor den fühlenden Lebewesen.

link:
Hunde sollen mit lebenden Füchsen trainieren.
Menschen sind bis zu weilen bösartig und krank.
Ein Tier mit solchen Symptomen würde man einschläfern.

link:
Kühe leiden unnötig an diesen Wettbewerben (Wetten, dass sich nichts ändert.)


Jetzt jammern sie wieder wegen ein paar Grippefälle.
Allein für das, was "wir" den Tieren antun - verdienen "wir" schon alle Seuchen dieser Welt.

Unser täglich Tier - Mehr, Schneller, Billiger












Milder Strafantrag...es handelt sich hier um hochempfindliche fühlende Lebewesen.

link: Schweinehalter soll NUR 15 Monate ins Gefängnis

Schweizer Fleisch - alles andere ist Beilage
Kein Unterschied...

link: Für ihr Schweinefleisch werden Pferde gequält.




link: Massen-Tierhaltung-verbieten
Damit sie sich von dem Schweinebild (Bild 4/5) nich täuschen lassen.
Der nachfolgende link:unten geht zur Realität.

Wer das Böse ohne Widerspruch hinnimmt, arbeitet in Wirklichkeit mit ihm zusammen!

(Martin Luther King)


Lassen sie sich nicht täuschen... Auch Tiere in der Bio Haltung werden nicht zu Tode gestreichelt.
Deutschland wie die Schweiz - sind in der Tierhaltung gleich schlecht.
(Der ursprüngliche Film wurde entfernt... Sobald ich ihn wieder finde stelle ich ihn rein.)

Es ist nicht so, weil es so ist -

sondern weil wir es zulassen, dass es so ist !

In Zeiten globalen Betrug's gilt es als revolutionäre Tat, wenn man die Wahrheit sagt.
George Orwell

Verzicht nimmt nicht. Verzicht gibt.
So bleiben - werden sie gesund !!!

Nicht nur die Tiere werden verarscht.
Jetzt will man die Sozialhilfe von den Bedürftigen kürzen.
Die finanziell Schwachen (insbesondere die Schweizer) haben halt keine Looby in der Schweiz.
Aber das betrifft ja nicht alle - seit Anfang Jahr hat der/die Steuerzahler/in
Franken für die Bauern bezahlt.

Seit Anfang des Jahres wurden in der Schweiz

fühlende Lebewesen für Fleisch umgebracht.


link: Tag der Milch = Tag der Schande !

link: Pein in der Pfote - Wie empfinden Tiere Schmerzen
Anmerkung: Sobald man nicht ausschliessen kann, dass Lebewesen Leiden, so ist dem Rechnung zu tragen.

link: Poulet verseucht... auch CH Bio

link: Konsumieren sie immer noch Milchprodukte ?

link: Rein biologisch gesehen ist der Mensch gar nicht dazu in der Lage, tierisches Eiweiß problemlos zu verarbeiten..

link: Wo die Metzger arbeitslos sind

link: Vegan mit 91 Jahren


link: Ei ei ei - import ei

link: «Die männlichen Küken ersticken qualvoll»

link: Tierquäler haben es leicht in der Schweiz.


Bei uns ist alles besser... wer's glaubt !



Landwirtschaft für Antibiotikaresistenzen verantwortlich ...

link: Antibiotika bei Salmonellen und Co

Es ist bedenklich wie unsere Gesellschaft am Leiden (Menschen wie Tiere) vorbei funktioniert.

link: Unglaublich, was müssen das für gefühlstote Menschen sein !
- Schwangere Kühe auf der Schlachtbank
Skrupellosigkeit auf allen Ebenen !

link: Lesen sie dazu den Bericht von unserem Nachbarn Deutschland wo der Tierschutz wie bei uns auch dürftig ist und nicht vollzogen wird.


Die Rede ist von hochsensiblen fühlenden Lebewesen - Armes Schwein !!!


WICHTIG !!!

link: Tierversuchsverbots-Initiative


Tierschutz ist kein Anlass zur Freude, sondern eine Aufforderung, sich zu schähmen, dass wir ihn überhaupt brauchen.
(Erich Grässer, deutscher Theologe und Politiker, *1927)


"Gott wünscht, dass wir den Tieren beistehen, wenn sie der Hilfe bedürfen."
(Franz von Assisi, italienischer Mönch und Ordensgründer, 1181 oder 1182 - 1226)




estepona-katzen

flugpate.com

link: Forscher schneiden zugedröhnten Tieren die Augen heraus

Leiden und Sterben für eitle Staatstvbeschäftigte und andere Skrupellose.


schwein gehabt... bis jetzt.

Was für die Mehrheit leider nicht zutrifft !


link: Die Marktwirtschaft reduziert ALLES zur Ware.



link: 5000 tote Fische im Eis einer Schlittschuhbahn







Und hier noch die Bio Illusion !!!







< class="Stil1">link:Gezüchtet, gequält, und dann weggeworfen.

< class="Stil1">link:Die Gier nach Sand... bis zum bitteren Ende.



link: Der Dalai Lama und die Tierversuche...


Jetzt sind sie damit beschäftigt, die Natur zu zerstören und den Planeten, der sie trägt. Unglaublich, aber wahr. Menschen sind eine gefährlich geisteskranke Spezies.

„Unsere Intelligenz ist von einem fundamentalen Defekt, einer kollektiven Funktionsstörung betroffen ... Sie zeigt sich in über 100 Millionen Toten allein im 20. Jhdt durch Kriege, Bürgerkriege und politischen Massenmord .... Ein weiterer Aspekt ist die beispiellose Gewalt von Menschen gegenüber anderen Lebensformen und der Erde selbst, die Zerstörung der Wälder, Tierquälerei, Verschmutzung der Luft und Vergiftung der Flüsse und Meere.“ Weiter meint Tolle: „Die Geschichte der Menschheit erlaubt nur eine Diagnose: chronische paranoide Wahnvorstellungen, pathologischer Hang zu Mord und Gewalt, verbrecherischer Wahnsinn im Wechsel mit ein paar kurzen lichten Momenten.“

link:Eckhart Tolle, aus dem Buch Jetzt!

link: hier ein Beispiel einer Funktionsstörung des Menschlichen Gehirns.


link: Urteilen sie selbst !


link: Die Milch macht's ...kurz warten bis der Film geladen wird.

link: Die Milch-Lüge ( Doku / Dokumentation / Vortrag )


Glücklich zu preisen seid ihr, wenn man euch um meinetwillen beschimpft und verfolgt und euch zu Unrecht die schlimmsten Dinge nachsagt.

(Evangelium nach Matthäus)


Tiefstes Mittelalter in der EU !!!

link: Die EU taugt auch im Tierschutz nichts !!!




"WIR" essen euer Essen !



Das Leiden ist fliessend und lässt sich nicht gegeneinander aufwiegen !








link: Die Tierschützer sind schuld !?

link: Info und Filme



"Der Gerechte erbarmt sich seines Viehs; aber das Herz des Gottlosen ist unbarmherzig."


Die Kirchen und ihre ach so frommen Mitglieder haben Gott ins Gesicht gespuckt als sie die Tiere verraten haben.
Doch wie es manchmal so ist, wenn man nur noch Finsternis erwartet, so erstrahlt ein kleines Licht der Hoffnung.
In diesem Fall in Gestalt von Anton Rotzetter und der Aktion Kirche und Tiere.



"Wer Fleisch isst, isst das Brot der Armen"
"Konsumverweigerung ist die einzige Sprache, die die Wirtschaft versteht."


VORSICHT BIO ! Auch in der Schweiz.

Der ursprüngliche Film ist zur Zeit nicht mehr erreichbar.
Gewisse Kreise haben ein grosses Interesse daran, dass unangenehme Wahrheiten schnell aus dem Internet entfernt werden.
Auch "Bio-Tiere" werden nicht zu Tode gestreichelt.


link: Wegschauen hilft nicht !!!





ist Fleisch essen normal ?

lesen...


Auschwitz fängt da an, wo einer im Schlachthof steht und sagt, es sind ja nur Tiere.
Adorno, Theodor W. (1903-1969)

Wo es um Tiere geht, wird jeder zum Nazi... Für die Tiere ist jeden Tag Treblinka.
Singer, Isaac Bashevis (1904-1991)


Es scheint grenzübergreifend zu sein, dass Tierquälerei unbestraft bleibt ...



Da macht man sich immer wieder einmal Gedanken, wie man die Kosten des Gesundheitswesen in den Griff kriegen soll.Lösungen wären schon lange da ! Nicht zuletzt mit unseren Steuergeldern wurden Studien über lange Jahre hinweg gemacht, betreffs Gesundheit bis zuweilen Krankheit. Eines ist schon lange klar... Über 80 % aller Krankheiten sind ernährungs - und verhaltensbedingt. Und jetzt kommt anscheinend das Problem. Die Ergebnisse der Studien zeigen eindeutig, dass wir uns ungesund ernähren. Und warum werden die Studien nicht umgesetzt ? Weil sie der Lebensmittelindustrie an die Brieftasche gehen. So werden weiter Gegengutachten erstellt und die Medien helfen auch fleissig mit, dass was wirklich gesund wäre zu verschweigen. Grund (Inserate!) Die Lösungen wären alle schon da... aber... Wie heisst es so schön - Die Gesundheit ist sehr viel Wert, aber mit der Gesundheit lässt sich kein Geld verdienen.


"Unser" FLEISCH ist das Brot der Hungernden !

Es ist eine riesige Blutspur, die in den sogenannten Drittweltländer beginnt. Allein die Tatsache, dass "wir" sie Drittweltländer nennen, sagt schon vieles aus. Man grenzt aus, damit man weniger mitverantwortlich ist. Grosskonzerne nehmen ihnen die Lebensgrundlage weg. Über 90 % der Sojaproduktion wird exportiert in die westlichen Länder.Dort wird es zur Hauptsache an die Tiere verfüttert, denen in der Tierindustrie grosses Leid wiederfährt. Sie werden unter unwürdigen Bedingungen gehalten und schlussendlich nach einem langen Leidensweg umgebracht. Die Tierleichenteile werden verabrbeitet zu "Ihrem" Fleisch, dass sie, ob sie es glauben oder nicht, früher oder später sie Krank machen wird. Der Konsument in den westlichen Ländern wäre in der Lage, diese Kette des Leidens zu unterbrechen. Lernen sie zu begreifen, dass unser Leiden unmittelbar mit dem Leiden aller Lebewesen zusammenhängt.
Sie brauchen dies nicht zu glauben - aber sie sollten es überprüfen !
Unabhängige wissenschaftliche Untersuchungen sind zuhauf im Internet.




Es sind die Hilfsorganisationen die das Geld haben.
Und die entscheiden auch wie es verwendet wird.
So gibt man den vom Hunger bedrohten Menschen zu Esssen.
Aber man bekämpft nicht die Ursachen des Hungers.
Das gilt für alle Länder am Horn von Afrika.
Da muss man nachdenken ob wir nicht zu viel Glauben in die Hilfsorganisationen setzen.
James Shikwati Wirtschaftswissenschaftler

Bei uns ist alles besser - wer genug naiv ist glaubt es.




Das Milch Märchen...

link: zum Milchmärchen...

link:Wussten sie schon, dass ein fleischessender Radfahrer
die Umwelt mehr belastet
als ein porschefahrender Vegetarier.



link: Maulkorb für Tierarzt...


Seit Anfang dieses Jahres sind

119094 fühlende Lebewesen in der Schweiz durch einen Tierversuch qualvoll ums Leben gekommen.


"Der Schmerz des Tieres ist mit dem des Kindes zu vergleichen. Die Vivisektion ist zu verurteilen wie eine Mordtat oder eine Tortur an einem Unschuldigen."
Rudolf Steiner (1861-1925), Begründer der Anthroposophie



Grausame Tierversuche für Tee.
link:zu Peta.de




Es ist eine Gnade, wenn man die Menschen ertragen kann wie sie sind.

Gross ist das Leiden der sogenannten Nutztiere in der Schweiz.

Gross ist die Gewalt und der Spot ihrer Peiniger gegenüber Mensch und Tier.

Es liegt an ihnen dieses Leiden zu beseitigen.

Ernähren sie sich vegetarisch !!!

Ernähren sie sich vorzugsweise vegetarisch,oder noch besser Vegan - mit Demeter Produkten !

Bei tierischen Bio Produkten (Fleisch, Milch, Butter, Joghurt etc.) empfehle ich den Kauf ab Hof !

Vergwisseren sie sich, dass die Tiere anständig gehalten werden !

Weil bisweilen katastrophale Verhältnisse auf sogenannten Bio-Betrieben bestehen.

Vertrauen sie keinen Versprechungen die sie nicht sehen !

Die Konsumenten werden brandschwarz angelogen. ( Es geht nur um Profit! )

Ihrer Gesundheit, den hungernden Menschen, Tieren und der Umwelt zuliebe.


Die unsympathischen Werbespots "Schweizer Fleisch" im Schweizer Fernsehen sind die beste Reklame für vegetarisches Essen.
Die Aussage "alles andere ist Beilage" ist absurd.
Sie widerspricht diametral jeglichen Erkenntnissen über Ernährung.
Wieso soll alles andere Beilage sein?
Das Gegenteil ist der Fall. Das "andere", nämlich Gemüse, Obst, Getreide und pflanzliche Eiweisse, namentlich Soja,
sind die Zukunft der Welternährung. Die schwergewichtig auf Fleisch ausgerichtete Eiweisszufuhr ist nicht nur ungesund,
sondern die damit verbundene industrielle Massentierzucht ist umweltschädlich,
ökonomisch und ethisch unhaltbar, asozial, nicht mehr zeitgemäss und vergrössert den Welthunger.
Dr med Christoph Wolfensberger, Zürich


 

Wer das Geld liebt - wird davon niemals satt.

 

Sambia, gleich um die Ecke bei Rüschlikon Schweiz.






Bitcoin-Spende: 1FpnFUJWruF65Lkvo6rLyb3zqJkrTpD8gw
haftungsausschluss
Impressum
Linux Power
© bio-online.ch